Theater

Bertold Brecht - „Der gute Mensch von Sezuan“

Freitag, 3.6. und Samstag, 4.6.2016 jeweils um 20:30

Es ist zum zweiten Mal in diesem Schuljahr wieder soweit, die Deutsche Theater-AG hat diesmal einen Klassiker vor- und aufbereitet: Bertold Brecht - „Der gute Mensch von Sezuan“. Das Lehrstück handelt von der Frage, wie man in der Welt leben und lieben, handeln und Geld verdienen und dabei doch ein guter Mensch bleiben kann. 

Weiterlesen: Bertold Brecht - „Der gute Mensch von Sezuan“

Jean Paul Sartres Meisterwerk „Huis clos – Geschlossene Gesellschaft“

Der Französisch-Kurs der Klassen 12d/e präsentiert am 20. und am 21. April 2016 unter der Gesamtleitung von Dr. Marianne Danner die Philosophie des Existenzialismus in dem Theaterstück „Huis clos – Geschlossene Gesellschaft“ auf Deutsch und Französisch mit griechischen Untertiteln.

Die brillanten Gedanken Sartres sehen Sie auf der Bühne in darstellerischer Kunst, außergewöhnlicher musikalischer Begleitung,  visueller Verwirklichung durch Action-Painting sowie auch durch Reflexionen und Gespräche mit seiner Lebensgefährtin Simone de Beauvoir in der Entstehungsphase dieses Jahrhundertwerkes.

Begeben Sie sich mit uns in die Sphären der Transzendenz. Wir erwarten Sie um 20.00 Uhr in der Aula der Deutschen Schule Athen.

„Goethe: Faust I“ an der DSA

Eine kommentierte Darbietung von und mit Michael Quast und Philipp Mosetter

Ein abgrundtiefer Blick auf das deutsche Nationalepos, den keine andere Inszenierung leisten kann: FAUST I als Humorbuch ersten Ranges! Goethe hat nicht nur viel geschrieben, sondern auch viel verbrannt. Er selbst berichtet von mehreren Autodafés im Laufe seines Lebens. FAUST I ist erhalten geblieben. Quast und Mosetter fragen: Wie konnte das passieren?

Die Deutsche Schule Athen lädt am Montag, dem 7. März, um 20.00 Uhr zu der legendären Aufführung aus dem Goethejahr 1999 „Goethe: Faust I“ mit den Kabarettisten Michael Quast und Philipp Mosetter in die Aula der Deutschen Schule Athen ein.

Weiterlesen: „Goethe: Faust I“ an der DSA

„Tschechow“

Die griechische Theater-AG der Deutschen Schule Athen präsentiert das Werk „Tschechow“, das sich auf Erzählungen und Einakter des russischen Dramaturgen stützt.

Wo: In der Aula der Deutschen Schule Athen (Dimokritou 6 & Germanikis Scholis Athinon, Tel.: 210 69199260-5)

Wann: 01.04, 02.04 und 04.04, jeweils 20.30 Uhr

Ein Heiratsantrag mit unerwarteter Wendung; ein Mann, der isst bis er ...platzt; ein Buchhändler mit Idealen, der gegen den Mangel an Bildung kämpft; ein Paar, das hofft, im Lotto gewonnen zu haben; zwei Hauptdarsteller, die Tschechows Werk „Die Möwe“ entsprungen sind; eine angehende Schriftstellerin, die ihr erstes Theaterstück geschrieben hat; ein verheirateter Mann, den ein ...Liebesbrief eines unbekannten, ihn bewundernden, jungen Mädchens aus der Fassung bringt; ein junger Gehilfe, der sich darüber freut, endlich berühmt geworden zu sein: unsere Darsteller treffen sich auf der Bühne zu einem Fest, einer weißen Nacht und erzählen uns ihre Geschichten.

Weiterlesen: „Tschechow“

Besuch der Theateraufführung „Antigone“

Am 30.09.2016 haben die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse der Deutsche Schule Athen die Theateraufführung „Antigone“ im „Michalis Kakogiannis“ Theater in Piräus besucht.

Das Stück, welches von einer deutsch-griechischen Theatergruppe auf Deutsch inszeniert wurde, wurde von Kostas Papakostopoulos bearbeitet und basiert auf der Tragödie von Sofoklis.

Weiterlesen: Besuch der Theateraufführung „Antigone“