Sekundarstufe I

Die Deutsche Schule Athen bietet allen Schülerinnen und Schülern ein grundlegendes und weit gefächertes Bildungsangebot, das die kulturellen Hintergründe beider Länder berücksichtigt. Da junge Menschen verschiedene Interessen, Begabungen und Fähigkeiten haben, legen wir dabei großen Wert auf individuelle Förderung.

Der Unterricht vermittelt einerseits fachliches Wissen und Können, andererseits erwerben die Jugendlichen soziale und methodische Kompetenzen, die sie zu lebenslangem Lernen befähigen. Deshalb finden sich im Leitbild unserer Schule folgende Ziele: "Wir wollen, dass unsere Schüler gerne zur Schule gehen. Wir erwarten und fördern Neugierde, Leistungsbereitschaft, Disziplin, Lernfähigkeit, Teamgeist und Eigeninitiative."

Neben Deutsch sind Englisch und die Landessprache Neugriechisch Pflichtfach in allen Jahrgangsstufen. Neugriechisch wird als Fremdsprache oder als Muttersprache unterrichtet.

Orientierungsstufe (Klasse 5-6)

An der Deutschen Schule Athen bilden die fünfte und die sechste Klasse die Orientierungsstufe. Hauptziel dieser zweijährigen Unterrichtsphase ist es, die Schülerinnen und Schüler von deutschen Grundschulen in die Anforderungen der neuen Schulart einzuführen.

Der Wechsel von der Grundschule zum Gymnasium stellt die Kinder vor große Herausforderungen:

- die Integration in die neue Lernumgebung

- die Umstellung vom Klassenlehrerprinzip auf den Unterricht durch Fachlehrer

- die Bewältigung steigender Leistungsanforderungen und neuer selbstständig anzuwendender Lernmethoden.

Um die Schülerinnen und Schüler bei der erfolgreichen Bewältigung dieser Ansprüche zu unterstützen, bietet unsere Schule orientiert an den Schwerpunkten "Förderung, Beobachtung und Beratung" eine Reihe von Maßnahmen an:

- Unterrichtliche Förderung, die den Kindern helfen soll, den steigenden Leistungsanforderungen nachzukommen, vorhandene Entwicklungsdefizite aufzuholen und muttersprachliche Schwächen auszugleichen.

- Pädagogische Beratungskonferenzen, die zusätzlich zu der Zeugnis- und Versetzungskonferenz als Grundlage für die individuelle Elternberatung dienen.

- Soziale Integrationshilfen durch die Organisation von sozialen Tagen unter Mithilfe einer Schulpädagogin und die enge Kooperation der Fachlehrer im Schulalltag.

Mittelstufe Klasse (Klasse 7-10)

Gemäß ihren Fähigkeiten und Leistungen durchlaufen unsere Schülerinnen und Schüler die Mittelstufe als Hauptschüler, Realschüler oder Gymnasiasten. Hauptschüler, Realschüler und Gymnasiasten werden in der Regel gemeinsam im Klassenverband unterrichtet. Durch fachmethodische Binnendifferenzierung, Bewertung nach Parametern für Hauptschule, Realschule bzw. Gymnasium sowie differenziert konzipierte Klassenarbeiten und Tests wird sichergestellt, dass die Schülerinnen und Schüler ihrer Schullaufbahn gemäß beschult werden. Ein Laufbahnwechsel während der Mittelstufe ist grundsätzlich möglich.

Die Schülerinnen und Schüler der Hauptschule können am Ende der 9. Klasse nach Bestehen der Abschlussprüfung den Hauptschulabschluss erwerben.

Realschüler erwerben in der 10. Klasse mit der Realschulabschlussprüfung den Realschulabschluss.

Beide Abschlussprüfungen bestehen aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil mit z. T. zentral gestellten Aufgaben.

Gymnasiasten nehmen in der 10. Klasse an zentral gestellten Klassenarbeiten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik teil und können die Berechtigung zum Übergang in die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe erwerben.

Unsere Schülerinnen und Schüler absolvieren die Mittelstufe in Profil 1 und 2 oder Profil E.

 

„Bildung für eine gemeinsame Zukunft“ – Eine Einführung in die Deutsche Schule Athen