The Hague International Model United Nations Affiliated Conference - 20. DSAMUN Konferenz

Am 20. Oktober 2017 fand die offizielle Eröffnung der 20. DSAMUN Konferenz (Deutsche Schule Athen Model United Nations) mit dem besonderen Thema „Jugendliche" in der Aula der DSA statt.          

An der diesjährigen Veranstaltung beteiligten sich 600 Schülerinnen und Schüler aus vielen Ländern der Welt (Israel, Ägypten, Russland, Italien, England, Deutschland, Saudi Arabien, Türkei und Griechenland). Drei Tage lang wurden aktuelle Fragen der internationalen Politik anhand der UN-Vorschriften diskutiert, verschiedene Positionen verhandelt und Entscheidungen getroffen. Die DSAMUN bietet den Teilnehmern die einmalige Gelegenheit, in direkten Kontakt mit der Arbeit der Vereinten Nationen zu kommen und die Welt der Diplomatie hautnah zu erleben.

Folgende Personen hielten bei der diesjährigen offiziellen Konferenzeröffnung Reden:

  1. Annette Brunke-Kullik (Schulleiterin der DSA)
  2. Dr. Felix Neumann (Botschaftsrat I, Leiter des Rechts- und Konsularreferats der Deutschen Botschaft in Athen)
  3. Dimitrios Tzanakopoulos (griechischer Staatsminister & Regierungssprecher)
  4. Konstantinos Zouraris (stellvertretender Minister im griechischen Ministerium für Bildung,  Forschung und Religionsangelegenheiten)
  5. Dr. Alexander Wojda (Gesandter, Stellvertreter der Österreichischen Botschafterin in Athen)

Ein besonderer Moment der Veranstaltung war die Rede von Herrn Dimitrios Tzanakopoulos, Staatsminister und Regierungssprecher. Nach einem kurzen Rückblick auf seine Schulzeit an der Deutschen Schule Athen, wies Herr Tzanakopoulos auf die Bedeutung der MUN-Konferenzen hin. Sie würden den Teilnehmern die einmalige Gelegenheit geben, sich mit den Verfahren der UN vertraut zu machen. Er wies auch darauf hin, dass die Rolle der UN gestärkt werden müsse, da die Präsenz dieser Organisation bei der Bewältigung globaler Probleme durch internationale Zusammenarbeit als unerlässlich erachtet werde.

Im Anschluss an Herrn Tzanakopoulos ermutigte Herr Konstantinos Zouraris, der stellvertretende Bildungsminister, junge Menschen, ihre Träume zu verfolgen und mögliche Hürden zu überwinden.

Alle Teilnehmer drückten ihre Unterstützung für die Bemühungen der Schülerinnen und Schüler aus und sagten, dass MUN das friedliche Zusammenleben der Völker durch das Verständnis und die gegenseitige Achtung ihrer besonderen Kulturen fördere. Zudem wiesen sie darauf hin, dass die Vereinten Nationen die einzige Organisation sei, die die globale Sicherheit und Stabilität gewährleiste. 

Die Konferenz endete am Sonntag, den 22. Oktober 2017, mit der offiziellen Abschlussveranstaltung in der Aula der Deutschen Schule Athen.

pdf DSAMUN-paper, issue 1

pdf DSAMUN-paper, issue 2

pdf DSAMUN-paper, issue 3

Free Joomla Lightbox Gallery