"Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch"

"Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch" von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen gilt als der erste Roman in deutscher Sprache, der zur Weltliteratur gerechnet werden kann, und übt bis zum heutigen Tag immensen Einfluss aus. Günter Grass' Werk ist vom Simplicissimus beeinflusst, Bertolt Brechts "Mutter Courage" basiert auf ihm, Thomas Mann nannte ihn "ein Literatur- und Lebens-Denkmal der seltensten Art". 

Nun, nach 350 Jahren, kann dieses Buch dank der Übersetzung von Jannis Kilis (Ioannis Koilis), Grundschullehrer der DSA, auch in griechischer Sprache gelesen werden. 

Wir laden Sie herzlich zur Vorstellung dieser Ausgabe ein, die am Dienstag, den 19.09.2017, um 19.00 Uhr in der Aula der DSA stattfinden wird. Es wird Barockmusik von Tina Andrikopoulou (Stimme) und Vassilis Tiggirides (Laute) vorgeführt, es werden Auszüge aus dem deutschen Original (Ludger Lorenz) und aus der griechischen Übersetzung (Jannis Kilis) vorgelesen, es wird über das Buch gesprochen (Claire Papamichail, Katerina Schina, Niketas Siniosoglou). 

Das Werk erschien im Jahr 1668 als fünfbändiges Buch und wurde gleich ein großer Erfolg. Held der Geschichte ist der naive Simplicius Simplicissimus, ein Narr, der über seine Abenteuer in den Wirren des Dreißigjährigen Krieges berichtet. Nichts ist hier von Dauer, weder Glück noch Erfolg bleiben dem Menschen treu. Aus dem unwissenden Knaben wird bald ein Soldat, dann ein Narr, ein Bauer, später ein Räuber, Sklave, Pilger und Einsiedler.