Besuch des dt. Außenministers Frank-Walter Steinmeier und seines gr. Amtskollegen Nikos Kotzias in der DSA

Die letzte Station seiner Reise nach Griechenland führte den deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier in Begleitung seines griechischen Amtskollegen Nikos Kotzias am 5. Dezember 2016 in die Deutsche Schule Athen (DSA).

Die beiden Außenminister wurden von der Schulleiterin Annette Brunke-Kullik und den beiden Schülersprechern Dimitrios Keramidas (12b) und Anna Tsiotou (12e) empfangen. Die Kindergartenkinder begrüßten die Gäste auf dem Schulhof mit ihrem Willkommenslied „Schön, dass du da bist“ und überreichten ihnen selbstgebastelte Weihnachtskarten.

Anhand einer Ausstellung im Foyer wurden Herr Steinmeier und Herr Kotzias von Schülern über das Begegnungsprojekt zwischen der DSA und dem Lyzeum in Distomo informiert. Aufarbeitung der Geschichte, Vergangenheitsbewältigung, Überbrückung der Kluft zwischen den beiden Völkern, Aufbau von Freundschaften und ein gemeinsamer Blick in die Zukunft sind die Themen dieser langjähriger Zusammenarbeit zwischen den beiden Schulen.

Anschließend begaben sich die beiden Außenminister in die Aula der DSA, wo sie von ca. 250 Oberstufenschülern schon gespannt erwartet wurden. Mit einem selbstkreierten Sketch stellten die Schülerinnen und Schüler deutsche und griechische Klischees pointiert dar und führten auf diesem Weg in das Thema „deutsch-griechische Beziehungen“ ein, bevor sich Herr Steinmeier und Herr Kotzias in einer Podiumsdiskussion den kritischen Fragen der Schüler/innen stellten.

Unter der Moderation von Y. Tsouchlos (12c) beschrieben die Diskussionspartner A. Tzschaschel (12d), S. Bairaktaris (11d), K. Papadopoulos (12a), Th. Koustakas (12b), D. Farmaki (12a), und A. Tsiotou (12c) zunächst wie Begegnung an der DSA erfolgt, wie Griechen und Deutsche an der DSA gemeinsam lernen und gemeinsam leben. Es folgte ein Gespräch zu den Schwerpunktthemen Finanz-, und Wirtschaftskrise sowie Flüchtlingskrise in Griechenland, wozu beide Außenminister ausführlich Stellung nahmen. Auch kritische Fragen, wie z.B. „Was machen Sie als Politiker damit sich die Situation für alle in absehbarer Zeit verbessert?“ oder „Warum tun Sie nichts, um den Krieg in Syrien zu stoppen?“ wurden von Herrn Steinmeier und Herrn Kotzias offen beantwortet und regten eine lebendige Diskussion an.

Am Ende der Podiumsdiskussion bedankten sich die Schüler/innen und die Schulleiterin bei Herrn Steinmeier und Herrn Kotzias für das offene Gespräch und luden sie mit einem T-Shirt des „DSA-Running Teams“ ein, im nächsten Jahr wiederzukommen und zusammen mit der DSA am Athener Marathon „The Authentic“ teilzunehmen.

„Ganz herzlichen Dank für die Einladung an die DSA. Hier an dieser Schule wächst nicht nur Wissen und Erfahrung der Schülerinnen und Schüler. Hier wächst die Zukunft der deutsch-griechischen Beziehungen.“ Mit diesen Worten, die er in das Gästebuch der DSA schrieb, verabschiedete sich der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier von der DSA, für die der 5. Dezember ein ganz besonderer Tag war.

Hier können Sie das Veranstaltungsvideo sehen.

Subscribe to Newsletter

Velden gemarkeerd met * zijn verplicht

Free Joomla Lightbox Gallery